Deutsch
Saturday 21st of October 2017
code: 80685
Weitere islamfeindliche Aktionen geplant

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) rechnet im kommenden Jahr erneut mit spektakulären Protestaktionen der „Identitären Bewegung in Deutschland“ (IBD). «Wir erwarten auch künftig spontane, provokative Aktionen, die sich entsprechend der Ideologie der IBD gegen politische Parteien, Moscheen und islamische Kulturvereine oder Asylbewerberunterkünfte richten könnten», sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen der „Welt am Sonntag“.

user comment
 

latest article

  Fotostrecke: Ein Eisgeschäft bediente verschleierte Frauen kostenlos am Geburtstag von Imam Reza
  Folgt auf Rot-Grün eine große Koalition?
  Islamische Akademie Deutschland eröffnet neues Hauptgebäude in Hamburg
  Weiter Kritik an de Maiziere
  Die AfD ist drittstärkste Kraft: Ein Weckruf für deutsche Muslime
  Talibanssprecher: Einigung mit IS nie möglich
  Wir sind ein Teil dieser Gesellschaft“
  Palästinenser bringen israelischen Siedlungsbau vor das Den Haager Gericht
  Bremer Fatih-Moschee mit ausländerfeindlichen Parolen beschmiert
  EU-Studie: Muslime gehen mit Demokratie Hand in Hand