Deutsch
Thursday 27th of April 2017
code: 80784
230 ausländische Reporter berichten am Freitag über Fußmarsch zum 38. Jahrestag der Islamischen Revolution

nsgesamt 80 Medien, darunter 44 TV-Sender, 16 Nachrichtenagenturen, 15 Zeitschriften, werden am Freitag vor Ort über  Fußmarsch berichten.

Unter den TV-Sendern befinden sich der türkische TRT, der chinesische CCTV, kolumbische NTN,  ZDF, irakische al-Tajah, katarische Al Jazeera, irakische Al-Iraqia, libanesische Al-Mayadeen und Al-Manar, chinesische Phoenix, russische Russia Today, amerikanische PBS, deutsche RTL, schwedische SPT,und schweizerische RTS.

Morgen, am 22.Bahman, dem 10. Februar, ist der 38. Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution im Iran. Der 11. Februar 1979 war ein historischer und schicksalhafter Tag für Iran und das iranische Volk. Durch die klugen Anweisungen und die Führung Imam Chomeinis(Friede si mit ihm) sowie die Opferbereitschaft und Hingabe der Bevölkerung Irans ging die Zeit der Schah-Despotie zu Ende.

Iraner nehmen am Feitag am Fußmarsch  teil und demonstrieren  ihre Haltung gegenüber der Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump.

user comment
 

latest article

  Politiker unterstreichen Ausbildung von Imamen
  UNO warnt vor Verschlechterung der humanitären Lage im Gazastreifen
  Rechtsreferendarin darf Kopftuch tragen
  Wir sind alle Ägypter"
  EU fordert internationale Untersuchungen über die Lage der muslimischen Minderheit in Myanmar
  Der heilige Quran lehrt uns den Lebensweg
  Guinness-Buch registriert iranische Paralympics-Sportler
  Österreich beschließt Verbot von Burka
  Kalifornischer Pastor kämpft gegen Islamophobie
  Papst: "Beleidigung von Religionen ist keine Meinungsfreiheit"