Deutsch
Tuesday 22nd of August 2017
code: 80956
Erklärung der Ahlulbayt Weltversammlung zur Verurteilung des heutigen Angriffs auf Ayatollah Scheich Isa Qasim

Das verbrechericsche bahrainische Regime hat endlichen nach einem Jahr Bedrohung heute Morgen auf die wahrlosen Bevölkerung der Siedlung Al-Daraz angegriffen.

 

Durch diesen Angriff der Diener von Amerika und Zionisten wurde ein wahrloser Zivilist zum Märtyrer gemacht und dutzende weitere wurden verletzt.

 

Zurzeit gibt es keine Kommunikationsmittel in der Gegend und die Soldaten befinden sich dort.

 

Ayatollah Scheich Isa Qasim ist beleidigt worden und die Soldaten von Al-Khalifa haben ihn festgenommen. Es gibt keine Nachricht von diesem prominenten islamischen Gelehrten.

 

Die Ahlulbayt Weltversammlung, als eine internationale Organisation, mit Hunderten Eliten aus er islamischen Welt als Mitglied, verurteilt auf schärfster Weise diese Verbrechen und richtet die Aufmerksamkeit auf folgendes:

 

  1. Dieses Verbrechen kommt aus dem Schweigen der internationalen Gemeinschaften und Organisationen hervor. Das bahrainische Regime verübt sein Verbrechen wie Ermordung, Folterung, Verprügeln usw. Seit sechs Jahren. Falls die internationalen Gemeinschaften und Organisationen dieses Regime verurteilt hätten, könnte es diese jetzt nicht mehr wiederholen.

 

  1. Die bahrainische Regierung hat seit einem Jahr die Staatbürgerschaft von Ayatollah Isa Qasim und 470 wissenschaftliche, soziale, politische Persönlichkeiten entzogen. Dieses Regime hat mehrmals versucht, Scheich Qasim zu verhaften, konnte es aber wegen des Widerstands des Volkes nicht. Nach der Reise des verhassten Präsidenten nach Saudi Arabien und Abhaltung der sogennaten Sitzungen zur Bekämpfung von Terrorismus hat das Regime aber dies gemacht.

 

  1. Saudi Arabien und USA sind daher für das Leben von Ayatollah Isa Qasim verpflichtet. Sie sind in den letzen Jahren dieses Regime sogar militärische Unterstützungen geleistet.

 

  1. Das bahrainische Volk ist trotz weniger Bevölkerung sehr tapfer. Vor 11 Monaten ha es einen großen Widerstad zur Verteidigung von Ayatollah Qasim geleistet und jetzt sind auch bereit, dies zu wiederholen.

 

  1. Am Ende warnen wir, falls die UN, Organisation der islamischen Zusammenarbeiten, EU, internationale Politiker und Organisationen, nicht sofort auf dieses Verbrechen reagieren, kommt das das Land ein einen schweren Krieg, der auch auf die Welt schlechte Einflüsse hat.

 

Ahlulbayt (a.s) Weltversammlung

user comment
 

latest article

  Wenn am Sonntag gearbeitet würde
  Muslimin klagt weil AWO ihr Kopftuch ablehnt
  Junge Muslime organisieren Workshop gegen Extremismus
  Dua gegen ihre Unterdrücker
  Frankreichs planloser Kampf gegen Islamisten
  Die AfD und der Umgang mit ihr
  Der Bücherring der Dschihadisten
  Dua al-Mashlul – Das demütige Flehen des Lahmen
  Friedensmarsch der Imame
  WHO: Mehr als 1700 Cholera-Tote im Jemen