Deutsch
Friday 21st of July 2017
code: 81044
Hamburg: Zusammenstöße auch nach G20-Gipfel/Dutzende Festnahmen

Im Schanzenviertel seien Einsatzkräfte mit Flaschen und Steinen angegriffen worden. Die Beamten gingen daraufhin mit Wasserwerfern und Tränengas gegen die Randalierer vor und räumten das Viertel, teilte die Hamburger Polizei mit.

Die Polizei erklärte am frühen Sonntagmorgen, seit Beginn der Proteste gegen den G20-Gipfel in  seien 144 Personen festgenommen und 144 weitere in Gewahrsam genommen worden. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel verurteilte die Krawalle und versprach  den Opfern des Gewaltexzesses  rasche finanzielle Hilfe.

Die G20-Gegner warfen der Polizei ihrerseits Provokationen und exzessive Gewalt vor.

user comment
 

latest article

  Friedensmarsch der Imame
  WHO: Mehr als 1700 Cholera-Tote im Jemen
  Amnesty International kritisiert US-Einsatz in Mossul
  Hamburg: Zusammenstöße auch nach G20-Gipfel/Dutzende Festnahmen
  Dua Allahumma Asleh – Bittgebet „Oh Allah, verbessere die Umstände“
  Politik alamiert
  WHO: Mehr als 900 Menschen im Jemen an Cholera gestorben
  Österreichischer Außenminister: „Schluss mit islamischen Kindergärten“
  IS zerstört historische Moschee in Mossul/ Mitglieder von 60 Familien getötet
  21 Menschen in Kuwait wegen "Spionage" für Iran zu hohen Haftstrafen verurteilt