Deutsch
Friday 21st of July 2017
code: 81054
Dua al-Qadah – Bittgebet der Tasse

Im Namen Allahs und in Seinem Namen, der Anfang, der Herr des Jenseits und des Diesseits, für Ihn gibt es kein Ziel und kann zu keinem Ende geführt werden. Er besitzt alles, was in den Himmeln ist und was auf der Erde ist und (auch noch) was dazwischen und unter der Erde ist. Und wenn du etwas laut sagst, so weiß Er das Geheime und was noch versteckter ist. Allah, außer Ihm es keinen Gott gibt, Er hat die schönsten Namen.

Ist die Kunde von Moses zu dir gedrungen? Es gibt keinen Gott außer Ihm, der Höchste, derjenige mit den großartigen Wohltaten, dessen Gaben dauerhaft sind, der seine Feinde bezwingt, der Macht über alles, was Er will, hat, gnädig mit Seinen Geschöpfen durch Seine Versorgung, bekannt mit Seiner Feinheit, wissend über Seinen Besitz, Gerecht in Seinem Urteil, der Gnädige der Barmherzige, der Gnädige der Gnädigen, der Sehende der Sehenden, der Helfer der Helfer, der Begleiter der Propheten, der Helfer der Aulia, Gepriesen ist Er, Er hat Macht über alle Dinge, Gespriesen ist der König, der Heilige, der Besitzer des Throns, der Ehrwürdige, Er macht, was er will, der Herr aller Herrn, der Verursacher aller Ursachen, der Öffner der Türen, mächtig, über dem es keine Macht gibt, der Bezwinger, der nicht gezwungen werden kann, Der, der Wissen über den Tag der Versammlung und des Wiederauferstehens hat. Der Gott der (falschen) Götter. Der Versammler der Menschen zum Tage der großen Ereignissen, unser Gott ist wahrlich vergebend und gnädig.

Aller Preis gebührt Allah, der König, der Gnädige, der Barmherzige, der Erste, der Alte, der Schöpfer des Throns, der Großartige. Er ist der Erste und der Letzte und das Äußere und das Innere und Er besitzt Wissen über alle Dinge, der Löser der Sorgen, der Versorger, der Schöpfer der Geschöpfe und der Herden, derjenige mit den Gaben und den Prüfungen, o Du, der den Kranken heilt und den Verfehlenden vergibt und (noch) dem Ungehorsamen vergibt und die Aufrichtigen liebt und die Sünde der Sünder verdeckt und den Beängstigten die Sicherheit gibt. Es gibt keinen Gott außer Dir, der Herr, der Großzügige, der Gediente, der mit den großen Gaben, der mit den vielen Gaben, der, der die Fehler verdeckt, dankbar, langmutig, wissend über die Grenzen und alles was begrenzt ist, er lässt die Pflanzen wachsen und die Bäume und die Früchte, der die Nacht und den Tag lenkt und die Kerne spaltet und die Früchte, der die Sorgen erlischt und die Traurigkeiten. Mein Gott, Du bist derjenige, für den sich die Nacht und das Licht des Tages und die Sterne und die Strahlen der Sonne und die Stimme der Bäume und das Wasser niederwirft. Mein Gott, Du kennst das Geheimnis und das Offenbare und (auch) was in den Herzen ist.

Mein Gott, Du bist derjenige, der dem Ungehorsamen, der in den Sünden ertrinkt, vergibt. Denn Du bist das Ziel am Tage der Versammlung und des Auferstehens. Mein Gott, Du bist derjenige, der mir meinen Fehler vergibt und meine Angelegenheit erfüllt, (genau) so wie Du sagtest: Ruft Mich, Ich erhöre euch. Und Dein Sagen ist wahrhaftig und Dein Versprechen wahr. (So) Rette mich von der Sorge und vom Bedrängnis dem großen Bedrängnis, der Enge, der Schwere, der Niedrigkeit, der Krankheit, der Verrücktheit, der Lepra. Du bist der Helfer jedes Schwerbedrängten und vom Unheil betroffenen und Unterdrückten und Ausgeschlossenen.

Mein Gott, bringe mir keine Schande vor den Geschöpfen am Tage des Gerichts. Allah ist größer, Allah ist größer, Allah ist größer, sehr groß. Gepriesen ist Er. o Du, der keinen Gegensatz hat und kein Beispiel und keinen Rivalen und keinen Ebenbürtigen und keinen Ersatz und keinen Partner in seinem Besitz. Ich bitte Dich beim Ansehen des Stolzes Deines Ansehens, o Du Angesehener, o Allah o Barmherziger, o Gnädiger, ich bitte Dich, dass Du an mich das anschließt, was ich mir von Dir erhofft habe und dass du mich mit Deiner Vergebung würdigst und dass du mir meine Sünde vergibst, du bist im Stande alles zu tun und dass du mir den Koran tragen lässt und das Wissen gibst und dass Du mit diesen beiden Gaben mein Fleisch und Blut schützest und überlasse mich zu meinem Selbst keinen Augenblick bis zu aller Ewigkeit.

Du kannst alles tun und kannst es leisten, meine Bitte zu erhören und es gibt keine Macht und kein Kraft außer durch Allah, den Höchsten, den Großartigen. O Du Herr der Majestät und der Würde und ich bezeuge, dass jeder Gediente von Unter Deinem Thron bis zum Ende des Innern deiner Erde Falschheit ist, außer Deinem großzügigen Antlitz. Ich habe an Dich geglaubt. Allein bist Du, ohne einen Partner. Dich frage ich, dass du meine Sorge erlischst, sowie mein Bedrängnis und dass Du das, was Du mir anvertraut hast, sowie meine Schulden bezahlst und dass Du meine Krankheiten heilst und (dass Du mir das Bessere gibst, so wie es von Dir gewohnt ist?) und dass Du mich versorgst und jedes Böse und Verpönte von mir löst. Du bist, der mit den großartigen Gaben, o Du Herr der Majestät und der Würde.

O Allah, lass mich mit Deinem Halal auf Dein Haram verzichten und mit dem, was bei Dir ist auf jeden anderen und mit dem Gehorsam Dir gegenüber
auf die Ungehorsamkeit und mit Deiner Zufriedenheit auf Deinem Zorn. O Mein Gott, Du hast mich erschaffen und ich habe meine Seele unrecht zugefügt und
Sünden begangen und hier bin ich!! Meine Sünde zugebend, o Allah, so vergebe mir all meine Sünden, denn ich finde keinen, der mir sie vergibt, außer Dir. Es gibt keinen Gott, außer Dir, rette mich von Deinem Zorn und erlöse mich von jedem Bösen und jedem Verpönten und jedem Bedrängnis. O Du Herr der Majestät und der Würde und es gibt keine Macht und keine Kraft, außer durch Allah, dem Höchsten, dem Großartigen.

Gepriesen sei Er, der durch die Majestät in sich Selbst eins ist und durch das Eins-sein bekannt ist und mit der Kenntnis beschrieben ist. Und durch
die Beschreibung sagend ist. Ein Herr und durch Seine Herrschaft bezwingend und durch das Bezwingen allmächtig und durch die Allmacht weise und durch die Weisheit langmutig und durch die Langmut und das Wissen gnädig ist. Erhaben ist Er über das, was die Ungerechten sagen. Im Zustand des Niederwerfens demütigen sich für ihn die Himmeln und die Erde und was in ihren Innern ist und diejenigen über Seinem Thron, die Seine Einheit bezeugen und dies mit ihren Taten bestätigen. Ich bezeuge, dass in ihr keinen Herrn außer Ihm gibt. Es gibt keinen Gott außer Ihm, Er bringt schnell die Rechnung und ist der Weiseste unter den Urteilern, majestätsvoll ist seine Großartigkeit und großartig ist seine Angelegenheit. Maschallah und es gibt keine Macht und keine Kraft außer durch Allah, der Höchste, der Großartige.

Ich bitte Allah, mein Herr um Vergebung und kehre zu Ihm reumutig zurück.
O Mohammed, o Ali, o Fatima, o Hassan, o Hussein, O Ali, O Mohammed, O Dschafar, O Mussa, O Ali, O Mohammed, O Ali, O Hassan, O Mohammed Sohn Hassans, der Nachfolger, der Beweis, der Erwartete (Gottes Gebete und Frieden sei mit ihnen Alle) bis zum Tage des Gerichts. Mein Herr, sei gnädig mit uns durch sie sowohl im Diesseits als auch im Jenseits beim Recht Muhammads und dem Recht seiner Familie, der Reinen, und Schenke
Friede in Mengen bei Deiner Gnade, o Gnädigster aller Gnädigen. Aller Preis gebührt Allah, dem Herrn aller Welten und Gottes Gebete und Frieden seien mit Muhammad und seiner gütigen und reinen Familie.

user comment
 

latest article

  Imam Jafar as-Sadiq (ع) und die Rotation der Erde um die Sonne
  Wir Muslime müssen den Extremismus entlarven
  Dua al-Amaan (Schutz)
  Dua al-Ghareeq – Bittgebet des Ertrinkenden
  Dua al-Hazeen
  Messerattacke in Teheran/Attentäter getötet
  Islamexperte über jugendliche Salafisten
  Dua al-Iftitah (der Öffnung)
  Dua al-Mi’raj – Bittgebet der Himmelfahrt
  Dua al-Qadah – Bittgebet der Tasse