Deutsch
Friday 18th of August 2017
code: 81087
Bittgebet bei Mühsal und Schwierigkeit – Bittgebet Nr. 22

O Gott, Du hast die Erfüllung dessen gefordert, worüber Du mehr Macht hast als ich über meine Seele habe.

Deine Autorität darüber und über mich ist stärker als meine. Lasse mich deshalb das von meiner Seele bei mir haben, was Dir gefallen würde.

Nimm von meiner Seele das, was Dir Genüge tut, in Frieden und Sicherheit.

O Gott, ich habe keine Stärke für Mühsal,
noch Geduld in Zeiten der Versuchung,
noch Macht, Armut zu ertragen.

Deshalb beraube mich nicht meiner Versorgung.
Lasse mich nicht auf Deine Geschöpfe vertrauen.
Nein, lasse Du selbst meine Bedürftigkeit befriedigen.

Übernimm Du meine Versorgung und wache über mich in all meinen Angelegenheiten.

Denn wahrlich, wenn Du mich meinem Ego anvertraust, werde ich von ihm gedemütigt,
und es wird mir nicht gelingen, das zu tun, worin das Gute liegt.

Wenn Du mich der Fürsorge Deiner Geschöpfe übergibst, werden sie finster blicken.

Wenn Du mich Meinesgleichen anvertraust, werden sie mich enttäuschen. Wenn sie mir überhaupt etwas geben, werden sie wenig geben, widerwillig,
werden mir lange Vorwürfe machen
und werden mich oft verächtlich machen.

Deshalb mache mich,
mit Deinem Großmut, unabhängig,
mit Deiner Herrlichkeit, mache mich glücklich,
mit Deiner Fülle mache mich reich.

Erfülle mein Bedürfnis mit dem, was bei Dir ist.
O Gott, segne Muhammad und seine Nachkommen. Befreie mich von Neid.
Halte mich von Sünden zurück.
Halte mich davon ab, verbotene Dinge zu tun.
Lasse mich nicht in Ungehorsam ermutigt sein.

Lasse meine Verlangen bei Dir sein und meine Zufriedenheit in dem, was von Dir kommt.

Segne mich mit dem Unterhalt, den Du mir gegeben hast, mit dem, was Du mir verliehen hast, und mit dem Du mich begünstigt hast.

Lasse mich unter allen Umständen behütet, geschützt, verteidigt, bedeckt, behütet, geborgen und sicher sein. O Gott, segne Muhammad und seine Nachkommen.

Hilf‘ mir alles zu erfüllen, was Du mir auferlegt hast und was Du von mir verlangst zu tun für Dich in Form von Pflicht, die Dir gebührt, oder zum Nutzen eines Deiner Geschöpfe.

Wenn mein Körper zu schwach ist dafür,
meine Kraft zu gering ist dafür,
meine Stärke nicht reicht, um es zu erreichen

und mein Hab und Gut nicht genügt dafür, gleich ob ich daran denke oder es vergessen habe und es von dem ist, was Du gegen mich rechnest und ich mich nicht daran erinnere in meinem Bewusstsein,
dann versetze mich in die Lage, es zu erfüllen mit Deinem herrlichen Großmut und Deinem Überfluss.

Du hast wahrlich Mittel mehr als genug.

Du bist großzügig.

Möge nichts bei mir bleiben, wodurch Du wünschen könntest, von meinen guten Taten abzuziehen oder meine schlechten Taten zu vervielfachen an dem Tag, an dem ich Dir begegnen werde, o mein Erhalter!

O Gott! Segne Muhammad und seine Nachkommen und begünstige mich mit einer Neigung,

Dir zu gefallen für mein Jenseits,
bis ich seine Wahrheit in meinem Herzen spüre,
bis Frömmigkeit in dieser Welt die Oberhand über mich gewinnt,
bis ich Rechtleitung in Dunkelheit finden kann
und mich selbst bei Zweifel und Unsicherheit erleuchten kann,
bis ich willentlich gute Taten vollbringe und sicher bleibe vor dem Bösen wegen Furcht und Terror.

Begünstige mich mit einem Licht, mit dem ich unter den Menschen gehen kann,
O Gott, segne Muhammad und seine Nachkommen.

Lasse mich die angedrohte Strafe fürchten und mich nach der versprochenen Belohnung sehnen bis ich tatsächlich einen Vorgeschmack bekomme von der Freude dessen, wofür ich zu Dir bete, und vom Schmerz, vor dem ich Deinen Schutz suche.

O Gott, wahrlich, Du weißt, was für mich in den Angelegenheiten dieser Welt und der nächsten für mich passend ist.

Deshalb gewähre mir die Erfüllung meiner Bedürfnisse.

O Gott, segne Muhammad und seine Nachkommen. Begünstige mich mit dem, was gerecht ist.

Wenn es mir nicht gelingt, Dir zu danken für das, was Du mir in Wohlergehen, Armut, Krankheit und Gesundheit verliehen hast bis ich die Behaglichkeit der Billigung und Befriedigung meines Bewusstseins in meiner Seele verspüre mit dem, was Dir gebührt in allen Dingen die in der Zeit von Furcht, Frieden, Freude, Zorn, Verlust und Gewinn geschehen.

Begünstige mich mit Freiheit vor Neid in meinem Inneren,
bis ich keines Deiner Geschöpfe für
irgendeine Deiner Segnungen beneide,
bis ich jetzt oder danach in irgendeiner Angelegenheit keine Deiner Gunstbezeigungen in Form von Wohlfahrt oder Frömmigkeit, Gedeihen oder Behaglichkeit für eines Deiner Geschöpfe sehe aber für mich selbst Besseres als dieses erwarte durch Dich und von Dir.

Du bist einer, hast keinen Partner.

O Gott, segne Muhammad und seine Nachkommen.

Schenke mir Sicherheit vor Fehlern, Schutz vor Irrtümern in dieser Welt und im Jenseits, im Falle von Zufriedenheit und Unzufriedenheit, bis ich im Hinblick auf das, was auch immer mir widerfahren werde, in einem ruhigen Gemütszustand bin – im Gehorsam Dir gegenüber wirke, Deine Billigung vorziehend gegenüber allem anderen im Umgang mit Freunden und Feinden bis mein Feind sicher ist vor meiner Unterdrückung und Tyrannei und mein Freund alle Hoffnung aufgibt auf meine Vorliebe und Erniedrigung meiner Leidenschaften.

Lasse mich zu denen gehören, die Dich aufrichtig anrufen, in Wohlfahrt wie es auch die Geplagten in der Zeit ihrer demütigen Bitte tun.

Wahrlich, Du bist lobenswert und ausgezeichnet.

user comment
 

latest article

  Qunut-Bittgebet zum Fest
  Drei Bittgebete für das Gebet (Dua Qunut)
  Ihr (ع) Dua, indem Sie (ع) sich an Allah (s.) wendet
  Wochentags-Bittgebete von Fatimat az Zahraa (ع)
  Ihr (ع) Tasbih
  Seine Bitte an Allah um Hilfe gegen die Quraisch
  Lobpreisung Gottes – Bittgebet Nr. 1
  Über das Segnungs-Bittgebet – Predigt Nr. 72
  Bittgebet vor dem Feldzug gegen Syrien – Predigt Nr. 46
  Fatima Zahra’s (ع) Dua für das Erfüllen der Bedürfnisse