Deutsch
Monday 25th of September 2017
code: 81133
Bittgebete nach jedem Pflichtgebet

1) Rezitiere drei Mal:

Allah ist der Größte!

(2) Rezitiere:

Es gibt keinen Gott außer Allah, dem einzigen wahren Gott. Und Ihm haben wir uns ergeben. Es gibt keinen Gott außer Allah. Wir beten nur Ihn (allein) an, halten die Religion rein, (einzig) für Ihn, wiewohl die Götzenanbeter möglicherweise davon abgeneigt sind. Es gibt keinen Gott außer Allah, unser Herr und Herr unserer Vorväter.
Es gibt keinen Gott außer Allah, kein anderer, Allah, kein anderer, Allah, kein anderer, (Er) erfüllt Seine Versprechen, hilft Seinen Dienern, liebt die ihn Liebenden und unterstützt Seine Anhänger, und schlägt Herrscher von Stämmen in die Flucht, Ihm (die Hoheit) gehört das Königreich, Ihm allein gebührt das Lob. Er gibt das Leben und verursacht den Tod, Er lässt sterben und Er lässt leben, Er ist der Ewige, Er stirbt nie, in Seinen Händen ist das Gute und Er ist in der Lage, alle Dinge zu tun.

(3) Rezitiere:

Ich flehe Allah um Vergebung, (Er ist) „Es gibt keinen Gott außer Allah“, der Immerlebende, der Ewige, zu Ihm wende ich mich mit meiner Reue.

(4) Rezitiere:

Oh mein Gott (Allah), lasse mich den richtigen Weg finden unter Anleitung, lass mich die besten Dinge erreichen, verbreite Deine Gnade über mich und mache sie mir zugänglich.
Lasse Deinen Segen auf mich herunter und gib mir Geduld. Dein ist die Herrlichkeit, es gibt keinen Gott außer Allah, lösche meine Sünden und Fehler, Ein und Alles, Allgegenwärtiger, weil Ihm niemand gleich ist, ausgenommen Er.

Oh mein Gott (Allah), ich bitte Dich um alles, was Dein Wissen umgibt, ich suche Schutz bei Dir vor jedem Übel, das Dein Wissen umfasst.

(6) Rezitiere:

10mal (Vorzugsweise nach dem Fajr und Maghreb Gebet):

(i) Ich bezeuge, es gibt keinen Gott außer Allah, der Einzige, Er hat keine Partner, Gott der Herr, der Einzigartige, der Eine, der Einzelne, der ewig Angeflehte über alles. Keiner ist ihm gleich, noch hatte er einen Sohn.

(ii) Dann rezitiere:
Preis gebührt Allah, so oft es geht und zu jeder Zeit, wenn etwas ist, preise Allah und nur wegen der Liebe zu Allah, preise Ihm mit „Subhan`Allah“, wie es Ihm allein gebührt und Er es verdient, sei es wegen seiner Gütigkeit und seiner majestätischen Herrlichkeit. Ehre gebührt Allah, so oft es geht und zu jeder Zeit, wenn etwas ist, rufe „Allah“ in Freude und Entzückung heraus und nur aus Liebe zu Allah welches die Worte „Laa ilaaha ilallah“ nur Ihm allein gebührt und Er es verdient, sei es wegen seiner Gütigkeit und seiner majestätischen Herrlichkeit. Allah ist der Größte, so oft es geht und zu jeder Zeit, wenn etwas ist, rufe „Allah“ in Größe und Erhabenheit und nur aus Liebe zu Allah welches die Worte „Allahu Akbar“ nur Ihm allein gebührt und Er es verdient, sei es wegen seiner Gütigkeit und seiner majestätischen Herrlichkeit. Preis gebührt Allah, alles Lob gebührt Allah allein „Es gibt keinen Gott außer Allah“ und „Allah ist der Größte“, für all die Geschenke die er mir bescherte und für jedes Sein, dass er erschuf, von wem es erkannt wurde, ist oder sollte am jüngsten Tage gemacht werden. Oh mein Allah, sende deinen Frieden über Muhammad und die Kinder Muhammads. Ich bitte, dass du mir das Gute gibst, worum ich bitte und das Gute, worauf ich mich nicht verwiesen habe. Ich nehme Zuflucht bei dir vor dem Teufel, der in meinem Verstand ist und welcher noch nicht über mich kam.

(7) Rezitiere :

(i) Sure Faatih’ah

(ii) Thronvers (Ayat il Kursi)

(iii) Aayaatush Shahaadat

(iv) Aayatul Mulk

(v) Aayat-ul-Musakharaat (wie unten):
Wahrlich dein Herr ist Allah, der die Erde in sechs Tagen erschuf, dann besetzte er den Thron (Arsh). Er überdeckte die Nacht mit dem Tag, welcher eilig ihr folgt and er machte die Sonne und den Mond und die Sterne Seinen Befehlen dienstbar. Wahrlich, Ihm gehören das Allerschaffene und das Gebot. Gesegnet ist Allah, der Herr der Welten. Rufe deinen Herrn in bescheidener Weise und vertraulich. Wahrlich, Er liebt nicht die Missetäter. Und mache keine Zwietracht auf Erden und handle nach den fairen Bestimmungen und ruf nach ihm in Ehrfurcht und Hoffnung. Wahrlich, Die Barmherzigkeit Allahs ist für die da, die gut handeln.

(8) Rezitiere 3mal :

(i) Ehre gebührt deinem Herrn, der majestätische Herr, welches man ihm zuschreibt, and honoriere mit deinem Respekt die Gesandten, und alles Lob ist für Allah, dem Herrn der Welten.

(ii) (dann) sage:
Mein Allah, sende deinen Segen über Muhammad und die Kinder Muhammads, lasse meine Angelegenheiten frei von Sorgen sein und mache sie lohnenswert und gib mir zum Existieren meinen Anteil und von da woher ich es nicht erwartet habe.

(9) Strecke deine Hände in Richtung Himmel und sage:

(i) 7mal: O Herr von Muhammad, sende deinen Segen über Muhammad und über die Kinder Muhammads und bringe schnell den Trost und eine freundliche Ankunft der Kinder Muhammads.

(ii) In derselben Position sage 3mal: Oh Herr der Macht und der Ehre, sende deinen Segen über Muhammad und über die Kinder Muhammads und habe Gnade mit mir, halte mich fern vom Feuer.

(10) Rezitiere 12mal:

(i) Sure Ikhlas

(ii) Und der folgende Dua benutzte Imam Ali Al-Murtaza (ع) 12mal nach jedem Pflichtgebet.

Oh mein Allah, ich flehe Dich an im Namen vom Gutgeschützten, geschätzten, reinen, unantastbaren und gesegneten und ich flehe dich an mit Deinen großartigen Namen. Dein Reich ist ewig, Oh Er, der viele großzügige Geschenke macht, Oh Er, der die Sklaven frei macht, O Er, der befreit und sich losbindet vom erdrosselnden Verpflichtungen rundum im Nacken des Feuers der Hölle, ich flehe Dich an, dass Du deine Segnungen über Mohammad und über die Kinder Mohammads und mache meinen Nacken frei vom brennenden Inferno; mache meinen Ausgang von dieser Erde ruhig und friedlich, und meinen Eingang ins Paradies sicher und einfach, nimm mein Bittgebet an (wie unten) :

Lass das Erste die totale Freiheit sein, das Mittlere der ganze Erfolg sein und das Letzte ein schöner Befehl im ewigen Frieden sein. Wahrlich du bist Allwissend, auch über das Verborgene und Unsichtbare.

(11) Dann erzitiere den Tasbih von Fatima Zahraa (ع)

Es ist durch (von) Ibn Baabuwiyah berichtet worden, dass nach dem Tasbih von Fatima (ع) das folgende Bittgebet gesprochen werden kann:

Mein Gott, Du bist Frieden, der Frieden ist von Dir, und zu Dir kehrt der Frieden zurück. Der Preis gehört Deiner Oberherrschaft; der Herr, Der über das ist, was sie Ihm zuschreiben.

Der Friede sei auf den Gesandten. Aller Preis gebührt nur Allah, dem Herrn der Welten.
Der Friede sei auf dir, oh Prophet, du Gnade und Segen Allahs.
Der Friede sei auf den Imamen, die Rechtgeleiteten Führer.
Der Friede sei auf alle Propheten Allahs, Seinen Gesandten und Seinen Engeln.
Der Friede sei auf uns und auf alle frommen Diener.
Der Friede sei auf Ali, dem Befehlshaber der Gläubigen.
Der Friede sei auf Hassan und Hussein, den Führern der jungen Leute im Paradies.
Der Friede sei auf Ali ibn Hussein, Zein al Abideen, die Zierde des Dieners.
Der Friede sei auf Mohammad ibn Ali, Al Baqir, der Bewahrer der Weisheiten aller Propheten.
Der Friede sei auf Ja’far ibn Mohammad, Al Sadiq, der Wahrhaftige.
Der Friede sei auf Mussa ibn Ja’far, Al Kazim, der die Widersache sprachlos machte.
Der Friede sei auf Ali ibn Mussa, Al Ridda, der Hingebungsvolle, der versuchte die Gegensätze in Übereinstimmung zu bringen.
Der Friede sei auf Mohammad ibn Ali, Al Jawad, der Gütige und Großzügige.
Der Friede sei auf Ali ibn Mohammad, Al Hadi, der Führer.
Der Friede sei auf Hassan ibn Ali, Al Zakiy Al Askarie, der Kluge, der unzählige Unglücken gegenüberstand.
Der Friede sei auf Hujjat ibn Hassan, Al Qa’im, Al Mahdi, der Lebende, der Rechtgeleitete. Segnungen seien auf ihnen allen.

(11) Dann rezitiere:

(Imam Ali al-Murtada (ع) hat seinen Nachkommen empfohlen, das folgende Bittgebet nach jedem obligatorischen Gebet zu sprechen)

(i) Oh Er, Der eine Stimme hört und dabei gegenüber einer anderen nicht unaufmerksam ist.

Oh Er, Der die Bittenden, wie viele sie auch sein mögen, nicht verwirrt oder beunruhigt.

Oh Er, Dem das (lärmende) entschlossene Plädoyer des Bittenden nicht verärgert.

Lass mich in den Genuss des guten Empfinden der Ruhe und Stille kommen, welche nur durch Deine Gunst möglich ist; Die Liebenswürdigkeit und Selbstlosigkeit, welche Deine Güte und Nachsicht in mir entfalten lies.

(ii) Mein Gott, das Pflichtgebet, dass ich (gerade) betete, war weder eine Bitte, die ich vor Dich stellen würde, noch war es irgendein eigennütziges Verlangen, dass ich durch Dich erreichen würde. Es war nichts anderes als Lobpreisung, Gehorsam, Hingabe an Dich, um das auszuführen, was Du befohlen hast. Mein Gott, wenn es eine Unterbrechung der Stetigkeit oder eine (Konzentrations-) Schwäche gab, während ich meine Absicht hielt, oder ich stand, während ich mich verneigte oder mich in Anbetung niederwarf, dann ergreife mich nicht, sondern habe die Güte des Spenders, der seine Gunst verleiht; dass Du mir durch Deine Barmherzigkeit Sündenerlass und Billigung gestattest, Oh du Barmherzigster.

(iii) Das folgende Bittgebet wurde Imam Ali (ع) vom heiligen Propheten (ص) gelehrt, welches nach jedem Pflichtgebet gesprochen wird, um ein einwandfreies Andenken zu entwickeln:

Das Lob gehört Dem, Der Seine Bürger Seines Königsreiches nicht unfreundlich und ungerecht behandelt.

Das Lob gehört Dem, Der über die Menschheit keine plötzliche Qual und Pein kommen lässt.

Das Lob gehört Dem Barmherzigen und Gnädigen.

Oh Allah, erfülle mein Herz und Verstand (Seele) mit Erleuchtung (Aufklärung), erkennender Einsicht, schnellem Verstehen und Wissen. Wahrlich Du hast die Macht alle Dinge zu tun.

(13) In „Misbah von Kafa’amee“ steht, dass das folgende Bittgebet nach jedem Pflichtgebet gesprochen werden kann:

Ich sehne mich nach Deinem Schutz für meine Seele, meinem Glauben, meiner Familie, meinem Besitz, meinen Kindern und meinen Brüdern (Geschwistern) im Islam (Glauben), und dass was Du mir gibst, oh mein Herr, zum Lebensunterhalt, und meine vollbrachten Taten und wer auch immer Wissen verbreitet, und sich auf seine Ursache und Angelegenheit bezieht im Namen Gottes, und keinem anderen, der Einzige, der Unabhängige, der Ewige, Der nicht zeugte und weder gezeugt wurde und keinem, der Ihm gleich ist. Im Namen des Herren der Morgendämmerung, vom dem Übel, dessen Er erschaffen hat, vor dem Übel der Dunkelheit, wenn sie hereinbricht, vor dem Übel der Knotenahnbläserinnen, vor dem Übel eines (jeden) Neiders, wenn er neidet. Im Namen des Herren der Menschheit, des König der Menschheit, des Gottes der Menschheit, vor dem Übel des Einflüsterers, der entweicht und wiederkehrt, der den Menschen in die Brust einflüstert, (sei dieser) von den Dschinn oder den Menschen.“

Es wird berichtet, dass der heilige Prophet (ص) sagte, dass derjenige, der seine Fehler und seine Verschulden, die er in dieser Welt begangen hat, am Tag der Auferstehung verdecken will, der sollte nach jedem Pflichtgebet das folgende Bittgebet sprechen:

Mein Gott, wahrlich, Deine Nachsicht ist mehr als darauf zu hoffen als meine Taten. Gewiss ist Deine Barmherzigkeit tiefer und weit reichender, im Vergleich zu meinen Verschulden und Fehlern. Mein Gott, wenn meine Verfehlungen in Bezug auf Deine Gesetze von erheblicher Natur sind, dann ist Deine Vergebung beträchtlicher und bekannter als meine Übertretungen. Wenn das Lob nicht verdeckt wird, dass eloquent Deine Gnade zur Vollkommenheit beschreibt, ist es wegen Deiner Barmherzigkeit allein preiswürdig, durch welches ich die reichlichen Gaben für alles erlange und sie beschleunigt werden, durch Deine Güte, Oh Barmherzigster.

(14) Sheikh Kafaa’mee hat empfohlen das Bittgebet „Hifzi Eman“ nach jedem Pflichtgebet zu sprechen.

user comment
 

latest article

  Ziyarah von Imam Hassan ibn Ali (ع)
  Warum hat nur Imam Hussein (a.) ein Arbain?
  Bittgebet gegen Herzleiden
  Bittgebet gegen Blasenschmerzen
  Überlieferte Bittgebete zur Teilwaschung (Wudu‘)
  Terroristen werden meist in Gefängnissen radikalisiert“
  Die 5. Predigt von Imam Ali bin Abi Talib (a.s) – Predigt nach dem Tode des Propheten
  Wie ein bestrafter Dieb über Imam Ali (a.) sprach
  Jahrestag der Geburt des Imam Hadi (AS)
  Märtyrertum des Imam Hadi (AS)