Deutsch
Saturday 23rd of September 2017
Nachrichten des Instituts

Saudi-Arabien richtet 47 religiöse Minderheit

Al-Nimr hatte zu den Anführern der Schiiten-Proteste im Osten des Königreichs gehört, die im Zuge des Arabischen Frühlings 2011 ausgebrochen waren. Al-Nimr war ein entschiedener Gegner des sunnitischen Königshauses in Riad. Er hatte während der Proteste 2011 die Abspaltung der mehrheitlich schiitischen Regionen Katif und Al-Ihsaa im Osten des Landes befürwortet.Vor einem Jahr wurde er wegen Aufwiegelung, ...

Deutsche Verkehrsplaner helfen, tödliches Gedränge in Mekka zu verhindern

Um tödliches Gedränge zu verhindern, führen saudi-arabische Städteplaner die Menschenmassen auf neuen Wegen nach und durch Mekka - mit Unterstützung aus Deutschland.     Rund drei Millionen Muslime pilgern jedes Jahr nach Mekka. Die Gläubigen kommen dann auf einer Fläche zusammen, die nur etwa doppelt so groß ist wie der alte Flughafen Berlin-Tempelhof. Die Pilgerfahrt Hadsch beginnt ...

Syrien-Konflikt: Armee wehrt Terrorangriffe in Hama ab

Die erbittertenKämpfedauerten 24 Stunden an. GekämpftwurdegegenbewaffneteAbteilungen, die sich den Armeestellungen in den Dörfern Al-Buida, Al-Massana, Zlin, Zor und Al-ZlakiyatimNorden von Hama ganz nah angenäherthaben. AlleAttackenwurdenerfolgreichabgewehrt.Mehrals 100 Terroristenwurdengetötetsowiezwei Panzer und mehrereKraftfahrzeuge, die

Bielefeldt sieht Integrationsverpflichtung skeptisch

Der UN-Sonderbeauftragte für Religionsfreiheit, Heiner Bielefeldt, hält besondere Integrationsverpflichtungen für Flüchtlinge nicht für sinnvoll. Mentalitäten und Traditionen ließen sich nicht mit einem Federstrich verändern, sagte Bielefeldt am Mittwoch in einem Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Erlangen. Das verlange langfristige Lernprozesse. Wenn der Staat von Muslimen ...

Muslimischer Gebetsraum verwüstet

Seit Tagen erschüttern Auseinandersetzungen die französische Insel Korsika. Die Unruhen begannen an Heiligabend in einem sozial schwierigen Einwandererviertel der korsischen Hauptstadt Ajaccio namens Jardins de l’Empereur. Eine Gruppe Vermummter legte ein Feuer, vermutlich um die Rettungskräfte in eine Falle zu locken. Als die Feuerwehr eintraf, bewarfen die Randalierer deren Auto mit Steinen. Dann schlugen sie mit ...

Die Palästinenser bitten die Weltgemeinschaft um UnterstützungRamallah

– Die palästinensische Regierung hat die Weltgemeinschaft um die Unterstützung des palästinensischen Volkes gegen die menschenrechtswidrigen Aktionen Israels aufgerufen. In einer am Sonntagabend verbreiteten Erklärung teilte die Regierung in Ramallah mit, die permanente Tötung der Palästinenser durch israelische Streitkräfte ist ein Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschheit. Weiterhin ...

Israel in tiefer Krise

Irakische Sicherheitskräfte haben einen israelischen Oberst zusammen mit einer Gruppe IS-Mitglieder festgenommen, meldeten irakische Sicherheitskräfte am Donnerstag. „Der zionistische Offizier mit dem Rang eines Obersts hat an Terroraktivitäten der Takfiri IS-Gruppe teilgenommen“, fügten sie hinzu.Die Soldaten gaben auch den Namen und den Militärcode des verhafteten Israelis bekannt. Die zuständigen ...

Österreich: Falsche ISIS-Blankopässe

Ein Dutzend solcher Pässe sollen in Deutschland im Umlauf sein. Auch in Österreich ist zumindest ein solcher Verdachtsfall bekannt, sagte Innenministeriumssprecher Alexander Marakovits am Mittwoch. Der gefälschte Pass sei jedoch erst später im Ausland entdeckt worden, die Ermittlungen liefen noch. Bei diesen handelt es sich um echte Ausweisdokumente, die Mithilfe spezieller Maschinen auf falsche Namen ausgestellt werden. ...

Israels Armee und Mossad verüben seit jahren gezielte tötungen

Israels Geständnis, 1988 den PLO-Vize Abu Dschihad umgebracht zu haben, wirft ein Schlaglicht auf Jerusalems Politik der gezielten Tötungen. Sie wird seit den fünfziger Jahren betrieben. Auch deutsche Raketenforscher im Dienste Ägyptens gerieten einst ins Visier der Israelis. Im offiziellen Sprachgebrauch klingt es ganz harmlos: "sikul memukad", auf Deutsch "gezielte Prävention". Doch dahinter verbirgt sich eine ...

Syrische Armee befreit Militärflughafen aus Kontrolle der Terroristen

- Die syrische Armee hat unterstützt von Volkskräften nach drei Jahren die Kontrolle über den Militärflughafen Marj al-Sultan, im Distrikt Duma im Gouvernment Rif Damaschq (umgebung von Damaskus), übernommen.   Einer einheimischen Quelle zufolge haben sich die Terroristen der al-Nusra-Front und der Jaish al-Islam zurückgezogen und Dutzende von ihnen sind getötet worden. Dieser Quelle zufolge ist ...

5000 bewaffnete Kämpfer ergeben sich der syrischen Armee

- Laut der syrischen Armee haben sich mindestens 5000 bewaffnete Kämpfer den Armeeeinheiten ergeben, um am Kampf gegen die IS-Terroristen teilzunehmen. Angaben des militärischen Abschirmdients zufolge   wurde eine Einigung zwischen ehemaligen Kämpfern der Gruppe Jaisch Al-Horr, die um Daraa und Al-Soweida kämpften, erzielt. Demnach werden diese Kämpfer eine Amnestie erhalten; sie haben sich der Armee ergeben ...

Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet

Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet Ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet Wie die AhlulBayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, ist ein Kommandeur der terroristischen Gruppen in Syrien getötet worden. Aqil Joma, einer der hochrangigen Kommandeure der terroristischen Gruppen wurde nach Auseinandersetzungen mit Truppen der syrischen Armee in der Provinz Lasiqa im Norden des Landes ...

Die Terroranschläge in Paris im November 2015

    Am Freitagabend, dem   13. November ereigneten sich an mehreren Stellen in der französischen Hauptstadt  blutige Terrorangriffe.   Die Anschlagsserie begann damit, dass sich zwei Attentäter in der Nähe des  Orly-Sportstadiums in die Luft sprengten, wo gerade ein Fußballspiel zwischen  Deutschland und Frankreich lief.  Zeitgleich damit   schoss ein ...

Terrororganisation Islamischer Staat will 300 Christen exekutieren

Zunächst wurde bekannt, dass Isis Hunderte Frauen in ihrer Gewalt haben, jetzt drohen sie damit, 300 Familien zu exekutieren. Trotz Bombardierung von Isis-Stellungen im Irak durch die US-Armee geht der Terror weiter. Isis-Extremisten haben im Nordirak mit der Exekution von mehr als 300 Familien gedroht. Sie gehören alle der religiösen Minderheit der Jesiden an. Augenzeugen und ein jesidischer Abgeordneter berichten heute, dass die ...

Zu den Arbain-Zeremonien in Kerbela (Irak) werden 20 Millionen Pilger erwartet

Bagdad (IRIB-News) - Zu den diesjährigen Arbain-Zeremonien anläßlich des 40. Todestages von Imam Hossein (Friede sei mit ihm) werden in diesem Jahr mehr als zwanzig Millionen Pilger erwartet, berichten die für die Organisation verantwortlichen Stellen. Die irakische Regierung hat zur Unterbringung der Pilger Lagerplätze in der Nähe des Heiligtums Unterkünfte errichtet und zu ihrem Transport Züge und mehr ...

USA will Al Nusra-Kämpfer abschafen

Der ehemalige CIA-Direktor Petraeus schlägt eine ungewöhnliche Zusammenarbeit vor: Die USA sollten Kämpfer der Qaida-nahen Nusra-Front dafür gewinnen, gemeinsam gegen den "Islamischen Staat" zu kämpfen.Für den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien hat Ex-CIA-Chef David Petraeus eine neue Idee: Die USA könnten seiner Einschätzung nach mit Kämpfern der Nusra-Front ...

USA lassen israelischen Spion frei

Ein israelischer Spion, der sich 30 Jahre lang in den USA in Haft befand, ist freigelassen worden.   Jonathan Pollard konnte nach 30 Jahren das Gefängnis von Butler im US-Bundesstaat North Carolina verlassen. Der 61-Jährige kam am Freitag vorzeitig auf Bewährung frei, sagte der Sprecher einer Aktivistengruppe, die Pollard von Israel aus unterstützt. Dort genießt er den Status eines ...

Über 30.000 Terroristen nach Syrien und in den Irak gereist

Über 30.000 Personen sind, den Angaben des Instituts für Wirtschaft und Frieden (IEP) zufolge, in den vergangenen vier Jahren aus verschiedenen Regionen der Welt in den Irak und nach Syrien gereist, um sich der Terrorgruppe IS anzuschließen. Die IEP teilte am gestrigen Dienstag mit, dass seit 2011 ca. 8.000 europäische Staatsbürger sich den aktiven Terrorgruppen angeschlossen haben. Ca. 15.000 weitere Menschen sollen ...

Die Tragödie in Mina aus der Sicht der Menschenrechte

Der tragische Vorfall in Mina, nahe bei Mekka,  liegt nun schon mehr als 40 Tage zurück. Unterdessen ist das Schicksal einiger Hadsch-Pilger noch immer ungewiss.  Es starben über 7000 Pilger zum Hause Gottes. Zahlreiche weitere wurden verletzt. Viele Familien sind in Trauer und Kinder wurden zu Waisen. Der Vorfall war ein schwerer Schlag für die Muslimische Weltgemeinde. Die hohe Zahl der Opfer erinnert an einen ...

Sicherheitssrufe in Russland erhöht

Nach den Terroranschlägen am Freitagabend in Paris mit 129 Todesopfern hat Russland am Samstag die Sicherheitsstufe im Land erhöht. Das nationale Komitee zur Bekämpfung von Terrorismus in Russland teilte mit, dass angesichts möglicher Terrordrohungen alle Sicherheitsapparate im Land ihre Sicherheitsstufen erhöht haben. Zur Sicherheit und Schutz der Bürger gegenüber jeder terroristischen Bedrohung habe man ...