Deutsch
Wednesday 22nd of November 2017
Familie und Gesellschaft

Gesetz gegen Extremisten in der Bundeswehr

Der Militärgeheimdienst MAD soll künftig jeden Bewerber für eine Soldatenlaufbahn durchleuchten, um Extremisten von der Bundeswehr fernzuhalten. Bisher müssen Rekruten lediglich ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und sich zum Grundgesetz bekennen. Das Kabinett beschloss am Mittwoch eine entsprechende Änderung des Soldatengesetzes, die am 1. Juli 2017 in Kraft treten soll. Betroffen wären jedes Jahr 20 ...

Polizei zwingt Frau zum Ausziehen ihrer Kleidung

Der Streit um das Verbot von Ganzkörper-Badeanzügen für Musliminnen in Frankreich eskaliert. Bilder einer Frau, die am Strand von Nizza von vier Polizisten kontrolliert wird, lösten Empörung aus. In der Ferienmetropole am Mittelmeer gilt das Burkini-Verbot seit vergangener Woche, ebenso wie in Cannes und einigen anderen Badeorten der französischen Riviera.AnzeigeFotos, die unter anderem vom britischen ...

Was ist in Deutschland wo verboten

Auch wenn es nur wenige Frauen in Deutschland sind, die sich in der Öffentlichkeit voll verschleiern – die Diskussion um Burka und Nikab hat inzwischen auch hier begonnen. Die Unions-Innenminister fordern ein teilweises Verschleierungs-Verbot. Schon oft mussten Gerichte über muslimische Frauenkleidung entscheiden – jetzt in Osnabrück.AnzeigeWorum ging es in dem Prozess in Osnabrück?Eine junge Muslimin wollte mit ...

Wissenschaftlerin: Über westliche Geschlechterordnung nachdenken

ie Kulturwissenschaftlerin Barbara Vinken wirbt angesichts der Debatte um ein mögliches Burkaverbot dafür, den Blick auf die westliche Geschlechterordnung zu richten. Auch hier gebe es „keine Gleichheit der Geschlechter“, sagte sie am Sonntag im Deutschlandfunk: Auch in der deutschen Gesellschaft seien Frauen „Objekte des Blickes“ und die Männer eben die, die ...

menschen hier pdf download

Die Thüringer AfD hat einen zweiten Versuch gestartet, mit einem Bürgerbegehren den in Erfurt geplanten Moscheebau zu verhindern. Der parlamentarische Geschäftsführer ihrer Landtagsfraktion, Stefan Möller, und die religionspolitische Fraktionssprecherin Corinna Herold beantragten erneut bei der Stadt einen entsprechenden Bürgerentscheid, wie die AfD-Landtagsfraktion am Freitag in Erfurt ...

Iran verurteilt saudische Angriffe auf Schulen und Krankenhäuser im Jemen

Das bedauernswerte Schweigen der internationalen Organisationen gegenüber der Luftangriffe auf Schulen und Krankenhäuser im Jemen hat bewirkt, dass Saudi-Arabien bei seinen Verbrechen an der Menschheit immer dreister wird", sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi am Montagabend. Er fügte hinzu: "Das unverschämte Vorgehen des saudi-arabischen Regimes ist auf das ...

Iran: Bewaffnete Auseinandersetzung in Kermanschah

Augenzeugenberichten zufolge wurden einige Personen dabei getötet. Mohammad Reza Amoui, der stellvertretende Polizeidirektor für Soziales der Provinz Kermanshah, bestätigte bei einem Telefonat mit der Nachrichtenagentur Fars den Vorfall und sagte, dass die Einzelheiten zu dem Vorfall so schnell wie möglich veröffentlicht werden. Inzwischen wurde gemeldet, dass bei dem Vorfall drei bewaffnete Terroristen ...

Vatikan sieht interreligiösen Dialog als Mittel gegen Terror

Der Vatikan betont angesichts von Terrorattentaten die Bedeutung des interreligiösen Dialogs. „Natürlich bedrohen solche kriminellen Handlungen die Glaubwürdigkeit des interreligiösen Dialogs, aber wir müssen uns weiterhin treffen, miteinander reden und zusammenarbeiten, wo es geht, damit der Hass nicht überwiegt“, schreibt der Leiter des Päpstlichen Rats für den interreligiösen Dialog, ...

Verfassungsschutz beobachtet „Identitäre Bewegung“

Nachdem Brandenburg und andere Länder die rechte „Identitäre Bewegung“ unter Beobachtung gestellt haben, zieht jetzt auch das Bundesamt für Verfassungsschutz nach. „Wir sehen bei der ‚Identitären Bewegung‘ Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung2, sagte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Insbesondere ...

Zahl muslimischer Bestattungen nimmt zu

ie Zahl der Bestattungen nach muslimischem Ritus im Land wird nach einem Bericht des MDR Thüringen künftig zunehmen. Früher seien die meisten im Freistaat lebenden Muslime aus der Türkei gekommen und dort nach ihrem Tod beerdigt worden, zitiert der Sender das Büro der Thüringer Integrationsbeauftragten. Mittlerweile lebten hierzulande aber viele Muslime aus Afghanistan oder auch Syrien. Eine Bestattung in ihren ...

Verurteilung der jüngsten barbarischen Terroranschläge

Im Namen Gottes Mit Bedauern mussten wir in den letzten beiden Monaten Zeuge grausamer Gewalttaten werden, die von der  Terrororganisation des IS verübt wurden. Die unschuldigen Menschen sind in die Fänge der unmenschlichen und unislamischen Strömung geraten. Die schrecklichen Bombenanschläge und die Ermordung von unschuldigen Menschen im Irak, Afghanistan und die fortwährenden kriminellen Taten in Syrien und die ...

Seit Oktober 2015 sind 2320 palästinensische Kinder festgenommen

Laut Angaben des  palästinensischen Nachrichtenportals "Al-Youm" von heute hat die Verhaftung palästinensischer Kinder zugenommen. Rund 400 plästinensische Bubs würden noch festgehalten, teilte Abdul-Nasser Farwana, Vorsitzender der Forschungsabteilung für palästinensische Häftlinge und Gefangene. Mit einem neuen Gesetz verschärft die Knesset jüngst die Haftstrafe für Jugendliche. ...

Frankreich: 20 Moscheen seit Dezember geschlossen

Als Grund nannte Cazeneuve die radikalen Predigten in diesen Moscheen. "Es gibt keinen Platz in Frankreich für diejenigen, die in Gebetshäusern oder Moscheen zum Hass aufrufen oder den Hass schüren, und auch nicht für diejenigen, die bestimmte republikanische Prinzipien, insbesondere die Gleichberechtigung von Männern und Frauen nicht respektieren", sagte der Minister am Montag nach einem Treffen mit ...

Muslimische Gemeinde lehnt Bestattung des Priester-Mörders ab

Mohammed Karabila, der Vorsitzende des Rates der Muslime in der Normandie, teilte laut CNN mit, dass weder er noch der örtliche Imam an der Beerdigung des Attentäters Adel Kermiche teilnehmen würde. Einem solchen Mann die letzte Ehre zu erweisen wäre „eine schreckliche Schande“, betonte er. Eine Bestattung wäre nur dann möglich, wenn der Bürgermeister persönlich dies anordnen sollte, fügte ...

Demonstration vor der Botschaft von Bahrain in Berlin

    In Berlin demonstrierten anlässlich des Gedenkens der getöteten friedlichen Demonstranten durch die bahrainische Sicherheitskräfte dutzende Menschen. In Berlin demonstrierten anlässlich des Gedenkens der getöteten friedlichen Demonstranten durch die bahrainische Sicherheitskräfte dutzende Menschen. In Bahrain intervenierte das saudisch-arabische Königreich und hat die friedlichen Kundgebungen ...

Pressemitteilung: Zum Terrorakt gegen das Leben des Priesters von Rouen

Den mörderischen Terrorakt gegen das Leben des Priesters von Rouen, gegen die Unantastbarkeit des Gotteshauses und damit gegen die Christ/-innen als Ganzes verstehen wir als schändlichen Akt gegen die Religion an sich. Diese Tat ist somit auch ein Akt gegen unsere Religion und es erfüllt uns mit Abscheu und Entsetzen, dass diese Menschen erneut hierfür den Namen unserer Religion führen.Wir verurteilen diesen Akt, der ...

"Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Allerbarmers

Nach wie vor sind viele Völker dieser Erde Opfer von erbarmungslosen Kriegen und Terror. Was dem Menschen heilig ist, wird durch diesen Terror missachtet, wie es im Falle des heiligen Monats Ramadan und das darauffolgende Fest für irakische Muslime vor einigen Wochen war. Auch wurde das Einstehen für ein würdiges Leben den schiitischen Hasara in Kabul sowie der Huthis in Jemen zum Verhängnis. Dabei schmerzt die ...

Afghanistan, Pakistan, Iran und UN beraten über afghanische Flüchtlinge

Der Minister für afghanische Migranten Seyed Mohammad Hossein Balkhi sagte: Diese Sitzung im kommenden Monat wird sich mit afghanischen Flüchtlingen im Iran und in Pakistan sowie mit der Vorbereitung ihrer freiwilligen Rückkehr befassen. Er wies auf die Probleme der Afghanen in Pakistan in den vergangenen Monaten  hin und sagte: Kabul hat Islamabad gebeten, den Flüchtlingen Zeit und Möglichkeit zu ...

Das Regime in Bahrain entzieht 208 Bahrainern die Staatsbürgerschaft

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (ai) kritisierte in ihren Jahresberichten 2015 und 2016 die Unterdrückungspolitik des Regimes . Dazu würden Repressalien, mangelnde Meinungsfreiheit, Verbot von Versammlungen und Einschränkung von Internetaktivitäten und andere Handlungen gehören; Gegner, hauptsächlich politische Oppositionelle, würden in den Gefängnissen misshandelt und gefoltert ...

Tausende Venezuelaner überqueren Grenzübergang zu Kolumbien für Noteinkäufe

Wie das kolumbianische Außenministerium meldete, seien mindestens 35.000 Venezuelaner in der kolumbianischen Grenzstadt Cúcuta angekommen. Bereits Anfang des Monats hatten etwa 500 Menschen - vorwiegend ältere Menschen - die Öffnung der Grenze erzwungen. Besonders Reis, Zucker und Toilettenpapier werden in Kolumbien eingekauft. Da Venezuela extrem von seinen Öl-Einnahmen abhängig ist, steckt das Land seit dem ...