Deutsch
Wednesday 28th of June 2017
code: 80993
Dua „Ich bin Ich“

Schaich al-Kaf´amie überliefert in seinem Buch „al-Baladul Amien“ ein Dua von Imam Zeinul- Abidin. Und er (al-Kaf´amie) schreibt: Das ist das Dua von Muqatil ibn Sulaiman, der sagte: Wer dieses Dua 100-mal macht und keine Antwort bekommt, der möge Muqatil verfluchen. Und dies ist das Dua:

Mein Gott, wie kann ich dich rufen und Ich bin Ich?
Und wie kann ich meine Hoffnung auf dich aufgeben und Du bist Du?
Mein Gott, wenn ich dich nicht bitte, damit du mir gibst gibst du mir, wen also sollte ich sonst bitten, damit er mir gibt?
Mein Gott, wenn ich dich nicht rufe, damit du mich erhörst erhörst du mich, wen also sollte ich sonst rufen, damit er mich erhört?
Mein Gott, wenn ich dich nicht anflehe, damit du dich mich erbarmst erbarmst du mich, wen also sollte ich sonst anflehen, damit er sich mich erbarmt?

Mein Gott, genauso wie du Moses (a.) das Meer geteilt und ihn gerettet hast, segne Muhammad und seine Familie, und rette auch mich aus meiner Situation und gibt mir eine schnelle (keine aufgeschobene) Erlösung mit deinem Vorzug und deiner Barmherzigkeit

user comment
 

latest article

  Der Monat der Selbsterkenntnis
  Das Freitagsgebet im Zentrum der Islamischen Kultur Frankfurt, am23.Juni 2017
  15 Angriffe auf Moscheen im ersten Quartal
  Konvertierung eines Juden durch Ali ibn Abi Talib (a.s)
  Dua von Adam (ع)
  Imam Alis (a.s) Worte an Kumayl bin Ziyad – aus dem Buch „Tuhaf al-Uqool“
  Die 230. Ansprache von Imam Ali (a.s)
  Die 81. Predigt von Imam Ali bin Abi Talib (ع)
  Die 5. Predigt von Imam Ali bin Abi Talib (a.s) – Predigt nach dem Tode des Propheten
  Wie ein bestrafter Dieb über Imam Ali (a.) sprach