Deutsch
Saturday 18th of November 2017
Kalam und Glauben

Gottes Gerechtigkeit

Gottes Gerechtigkeit Generell bedeutet Gerechtigkeit, demjenigen, der es verdient hat, ohne jegliche Diskriminierung sein Recht zukommen zu lassen. Ungerecht wäre, dem, der Recht verdient hat, dieses Recht vorzuenthalten. Diskriminierung, d.h. einigen Leuten ihr Recht zu gewähren und es anderen vorzuenthalten, ist ebenfalls ungerecht. Erteilt ein Lehrer seinem Schüler Noten, die unterhalb dessen liegen was er verdient hätte, so handelt er ...

Übereinstimmungen und Unterschiede zwischen dem Leben in dieser und dem in der anderen Welt

Übereinstimmungen und Unterschiede zwischen dem Leben in dieser und dem in der anderen Welt Wenn man über die Übereinstimmungen zwischen dem gegenwärtigen Leben und dem kommenden nachdenkt, beobachtet man, daß beide Leben wahr und wirklich sind. Man ist seiner selbst so wie all dessen, was zu einem gehört, bewußt und empfindet Freude und Leid, Glück und Kummer, Seligkeit und Feindseligkeit. Sowohl menschliche als auch tierische ...

Der Tag des Jüngsten Gerichts

Der Tag des Jüngsten Gerichts Der Tag des Jüngsten Gerichtes ist die zweite Stufe des ewigen Lebens. Im Gegensatz zum Höllenfeuer, das die individuelle und sofortige Ankunft des Menschen betrifft, geht der Jüngste Tag alle an, das heißt alle Individuen und die gesamte Welt. Es ist ein Ereignis, das alles und die gesamte Menschheit einbezieht, ein Ereignis, das die ganze Welt verlebendigt. Die ganze Welt erlangt eine neue Stufe, ein neues ...

Das Leben nach dem Tode

Das Leben nach dem Tode Vollziehen wir die Auferstehung direkt nach dem Tod und sind die Würfel über unsere Zukunft dann gefallen? Oder betritt man eine spezielle Welt zwischen Tod und dem Tag des Jüngsten Gerichts? Ohne Zweifel kennt nur Gott den Termin des Tages des Gerichts; selbst die Propheten (a.s.) wissen nichts darüber. Folgt man den Aussagen des Heiligen Qur’an sowie den ihm folgenden und nicht zu bezweifelnden Botschaften und ...

DAS EWIGE LEBEN

DAS EWIGE LEBEN     Im Namen Allahs des Allerbarmers, des Barmherzigen Die Auferstehung: Grundlagen der islamischen Weltanschauung Eines der Prinzipien der islamischen Weltanschauung, zugleich ein wichtiger Grundpfeiler des islamischen Glaubens, ist der Glaube an ein ewiges Leben. Der Glaube an die andere Welt ist eine essentielle Voraussetzung dafür, daß man Muslim ist. Das heißt, wenn jemand diesen Glauben ablehnt, wird er nicht ...

Rolle der Religion aus islamischer Sicht

Rolle der Religion aus islamischer Sicht   Der Mensch hat sowohl materielle als auch spirituelle Bedürfnisse. Darin sind sich die Religionen und viele Weltanschauungen einig. Im Islam wird der Bogen zwischen den beiden Aspekten sehr eng gespannt. Eine Trennung zwischen Religiösem und Weltlichem ist kaum Möglich. Für einen Menschen, der die höheren Werte anstrebt und im Einklang mit der Schöpfung lebt wird das ganze Universum zur ...

Toleranzgedanke und religiöse Werte im Islam

Toleranzgedanke und religiöse Werte im Islam - Ein Vortrag von Hojjat-ul-Islam Mahmood Khalilzadeh -                   Vorwort                 Religiöse Werte im Islam                 Rolle der Religion aus islamischer Sicht                 Toleranzgedanke     Vorwort   Der Islam ist die jüngste der monotheistischen Religionen. Die Muslime glauben also an einen einzigen ...

Grundsätzliches

Grundsätzliches Pflicht zu gemeinsamen Verteidigungsmaßnahmen »Vorgeschrieben ist euch der Kampf, auch wenn es euch widerstrebt. Es ist möglich, daß ihr eine Sache verschmäht, die trotzdem gut für euch ist. Auch ist es möglich, daß ihr etwas mögt, das trotzdem schlecht für euch ist. Und Allah weiß, ihr aber wißt nicht!«(Sure 2, 216) Im Islam existieren zwei Arten von Pflichten: Erstens solche, die für jeden Muslim verbindlich ...

Ziele der Hijra

Ziele der Hijra Aufruf zum Islam Der Islam, die letzte göttliche Botschaft an die Menschheit, läßt sich nicht auf ein bestimmtes Gebiet begrenzen. Die »Hingabe an den einen Gott« ist für alle Völker gekommen. Werden die Muslime in ihren Ländern verfolgt, wenn sie den Islam öffentlich vertreten, dann sollen sie ebenfalls die Hijra antreten. Die Muhajirun sind Träger der Verkündung: sie verlassen einen Ort, wo Gewalt und ...

Einige Merkmale des Mujaheds

Einige Merkmale des Mujaheds Alle Handlungen, die mit der aktiven Gegenwehr der Gläubigen gegen alle negativen Elemente zusammenhängen, die von der Realisierung des Islam - der Ergebenheit in Gott - wegführen, werden unter dem qur'anischen Begriff »Jihad« zusammengefaßt. »Jihad« - diese permanente Auseinandersetzung des Gläubigen mit den Faktoren des Bösen - ist ein allumfassendes Prinzip, das nicht auf einen bewaffneten Kampf ...

Arten des Jihad

Arten des Jihad Kampf im Sinne der Abwehr innerer Aggressoren Wenn der Quran vom Kampf (arabisch »Qital«- im Sinne der aktiven Gegenwehr spricht, so ist immer die Situation gemeint, in der die muslimische Gemeinschaft von aggressiven Mächten angegriffen wird. Werden die Muslime überfallen, dürfen sie sich nicht nur verteidigen, sondern haben sogar die Pflicht dazu. Das Schweigen und Hinnehmen einer Aggression wäre nämlich selbst eine ...

Jihad" nicht Heiliger Krieg

"Jihad" nicht Heiliger Krieg Von : Muhammad Moghaddam Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen! Vorwort »Jihad«*, ein arabisches Wort, das für die »permanente Auseinandersetzung des Gläubigen mit dem Bösen in der Welt« steht, wird bis zum heutigen Tag irrtümlich dem Begriff »Heiliger Krieg« gleichgesetzt. Es ist unser Anliegen, diese Polemik des Abendlandes an einem zentralen islamischen Begriff zu entkräften, um ein ...

Menschenrechte im Islam :

9.Menschenrechte im Islam : "Wenn einer jemand tötet oder Unheil auf Erden gestiftet hat, soll es so sein, als ob er die Menschen alle getötet hätte. Und wenn einer jemanden am Leben erhält, soll es so sein, als ob er die Menschen alle am Leben erhalten hätte." (Qur'an 5,32) Gott hat dem Menschen mit dem Qur'an einen dauerhaften gesetzlichen und moralischen Rahmen gegeben, innerhalb dessen er inneren und äußeren Frieden finden kann. ...

Islam und Umwelt :

7.Islam und Umwelt : " Verderbnis ist gekommen über Land und Meer um dessentwillen, was die Hände der Menschen gewirkt, auf dass Er sie kosten lasse die Früchte so mancher ihrer Taten, damit sie umkehren. " (Sure 30 , Vers 41 ) Das Leben auf der Erde ist bedroht : Waldsterben, Verseuchung von Flüssen, Seen und Meeren, Vergiftung der Luft, Zerstörung der Atmosphäre, Schädigung der Erbanlagen durch nukleare Einwirkungen, Aussterben von ...

Frau im Islam

6.1. Frau im Islam "O mein Volk, das Leben auf dieser Erde ist wahrlich nur ein vergänglicher Genuß ; und das Jenseits allein ist wahrlich die dauernde Heimstatt. Wer böses tut, dem soll nur mit Gleichem vergolten werden ; wer aber Gutes tut - sei es Mann oder Frau und dabei gläubig ist - , diese werden ins Paradies eintreten ; darin werden sie mit Unterhalt versorgt werden, ohne daß darüber Rechnung geführt wird ". ( Sure 40, Vers 39 ...

Das islamische Recht ( Schariaa

5.Das islamische Recht ( Schariaa) " Gottes ist die Herrschaft der Himmel und der Erde und dessen, was zwischen ihnen ist. Und Er hat Macht über alle Dinge ." ( Sure 5, Vers 120 ) Im Zuge der Berichterstattung der westlichen Medien über die islamische Bewegung und das Wiedererstarken des Islam in den islamischen Ländern ist der Begriff Schariaa mittlerweile zu einem recht bekannten und leider auch negativ besetzten Begriff geworden. Kaum ...

Religion und Politik

3.Religion und Politik : Unser Welt von heute wird beherrscht von Strukturen wirtschaftlicher und politischer Unterdrückung, die die Privilegien einiger weniger zu Lasten der Massen festschreiben wollen. Solange ethische Werte nicht in die Politik zurückfinden, wird es keine Hoffnung auf einen Weltfrieden geben. Religion wird heute von vielen Menschen als Bedrohung empfunden, gerade dann, wenn sie auf politischer Ebene in Erscheinung tritt. ...

Allah - gesetzgebender und liebender Gott

2.Allah - gesetzgebender und liebender Gott "O ihr Menschen, gedenket der Gnade Gottes gegen euch. Gibt es einen Schöpfer außer Gott, der euch vom Himmel und von der Erde her versorgt?. Es gibt keinen Gott außer Ihm! Wie könnt ihr euch abwendig machen lassen ?." (Sure 35, Vers 3 ) Es ist eine weitverbreitete Vorstellung, das islamische Gottesbild zeige einen grausamen und despotischen Gott, der den Menschen eine Unzahl von Verboten ...

Die Grundzüge des Islam

1. Die Grundzüge des Islam Das arabische Wort Islam läßt sich mit "Hingabe, Ergebenheit" wiedergeben. Die davon abgeleitete Form Salam bedeutet "Frieden". Dementsprechend ist Muslim derjenige, der sich dem Willen der einen Wirklichkeit, nämlich Allah (Gott), mit ganzem Herzen hingibt und dabei inneren wie äußeren Frieden findet. 1.1. Einheit Das Haupt anliegen des Islam ist das Bekennen der Einheit Gottes (arabisch : tawhid). Der ...